Die Ziegen

Unser großer, hübscher Ziegenbock Karl (der Große) kam aus einem Missstand über das Tierheim Hildesheim zu uns. Er hat dort erst mit anderen Ziegen gelebt, jedoch waren seine Vermittlungschancen als Bock und dann auch noch als ein sehr großer, nicht besonders gut. Seine Reise zu uns hat er nach einem Tierheimfest angetreten. Man soll es nicht meinen, aber er passt tatsächlich in ein Auto und macht sich ganz gut als Beifahrer 😉

Der Rest unserer Ziegengruppe besteht aus einer großen Familie. Meggie und Tante Tine haben wir – bereits tragend –  übernommen. Tante Tine hat Maja und Nala zur Welt gebracht und Meggie Finchen und Max. Es war so herrlich, den heranwachsenden Zieglein beim Spielen und Toben zuzusehen. Abendelang haben wir nichts anderes getan als zuzusehen, wie sie den Steinberg erklimmen, sich wild umherhüpfend ausprobieren und das Leben einfach leichtfertig nehmen.

Dass Max sich dann als ein frühreifer Ziegenbock gleich im Alter von drei Monaten mal über seine Schwester und Tante her macht, damit haben wir nicht gerechnet und es war uns sicherlich auch eine Lehre, aber so sind dann Anton, Peterle, Flocke, Sprotte und Köttel entstanden. Max ist also der Vater der Ziegennation, inzwischen aber – wie all unsere Böcke – zeugungsunfähig gemacht.

Meggie und Tante Tine sind leider nicht mehr unter uns. Unsere Ziegen sind alle zu einer harmonischen Großfamilie zusammengewachsen.